Krafttraining          

Das Krafttraining spielt beim Trainingsprozess natürlich eine große Rolle. Ob man nun mit dem eigenen Körpergewicht arbeitet, mit Kleingeräten wie Kurzhantel, Kettlebell, Theraband, Fitnessball, Medizinball, Flexibar, TRX oder an Krafttrainingsgeräten im Studio, entscheidet der Trainingsinhalt sowie das individuelle Trainingsziel. Entscheidend beim Krafttraining ist, dass man stets trainingswirksame Reize in der Muskulatur setzt, um Kraft aufzubauen.

Welche Bedeutung hat das Krafttraining:

- Dient als Verletzungsprophylaxe
- Vermeidet oder beseitigt muskuläre Dysbalancen
- Steigert die Muskelmasse bzw. vermeidet Muskelschwund
- Vermeidet die Stoffwechselverlangsamung
- Verbessert den Glukosestoffwechsel
- Fördert die Verdauung
- Senkt den Blutdruck im Ruhezustand
- Erhöht die Knochendichte
- Lindert Arthrosebeschwerden